Annika

a N N i k a    //   english version below

Melodiöser Indie-Pop - mal lebendig und augenzwinkernd, dann wieder tiefgründig und düster - trifft auf poetisches Songwriting.

Die Gitarre- (und Ukulele-) spielende Singer-Songwriterin aNNika verbindet ihr verträumt- melancholisches Liederrepertoire mit Ironie und Charme. Inspiriert wird die Wiener Musikerin von ihren Reiseerlebnissen quer durch Europa, aber auch von Alltagssituationen wie Straßenbahnfahrten in ihrer Heimatstadt:Red seats | a glance at her cheak | one shared beer | two touching shoes … “   

Sie lässt Blackbirds stürmisch in die Lüfte steigen, Seemöwen in Skorpione verlieben und Schneeleoparden mit beschwipsten Tigern um die Häuser ziehen; singt über straßenmusizierende Piraten, überflutete Toiletten und nicht enden wollende Bachelorarbeiten. aNNika erzählt Geschichten, in die man mit einem raschen Sprung eintaucht; Geschichten, in denen man sich selbst wiederfindet oder sich in der Hitze des Gefechts verlieren kann.

Mit stimmungsvollen Arrangements, ausgefuchsten Melodien und verträumten Klängen verwandeln Lukas Popp (Kontrabass) und Joana Karácsonyi (Cello) seit Sommer 2016 aNNika in ein (3)stimmiges Trio.

Unter dem Titel Smells Like Home präsentierte die Singer-Songwriterin im Herbst 2015 ihr vielschichtiges Solo- Debütalbum. Aktuell arbeitet sie an ihrem zweiten Album und tourt immer wieder, teils solo teils in Trioformation, durch Österreich, Deutschland, Frankreich und weitere Teile Europas.

 

a N N i k a

When aNNika was just 14, she played in front of a live audience for the first time.

Since that day, the Viennese Singer/Songwriter lives for music and passionate beyond words about her art. This passion also translates to the stage, when aNNika is singing, playing the guitar (sometimes mixing it up with ukulele or kazoo) and connecting with her audience in a very personal intimate way, that reflects her songwriting and personality.

The spirit of her songs ? Across the board from dreamy and melancholic to vivid and amusing, not missing a touch of irony.

aNNika writes songs about tramway-passengers, a seagull dating a scorpion, her cold and dark times in Avignon, drunken wild animals and nerve-wracking toilets.
She studied French and Spanish and while temporarily losing her motivation to finish her Spanish thesis, she got inspired and wrote the song “My Spanish (bachelor thesis) disaster”.

In 2015 aNNika recorded her first album “Smells Like Home“ and went on a summer tour to present her debut album to audiences around Europe.